KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied!
20.01.2017 - Bernadette Reichlin

Lange ersehnt und oft verwünscht

Der Garten im Januar. Wenn alles Stein und Bein gefroren ist, lehnen sich die Freizeitgärtner zurück und geniessen ihren Garten vom warmen Wohnzimmer aus. Und träumen.mehr
20.01.2017 - Josef Ritler

Künstlerische Polizeifotos

Seine Unfallfotos sind Kult. Der Nidwaldner Polizeifotograf Arnold Odermatt (92) stellt in der Photobastei in Zürich aus und verrät Seniorweb seine liebsten Bilder.mehr
19.01.2017 - Dieter Schupp

Eine neue Geschichte der Menschheit

Die Menschheit - eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung! Ist das richtig?mehr
19.01.2017 - Bernadette Reichlin

Eine schmerzhafte Kulturgeschichte

Was ist Königen, Fürsten und anderen Grössen der Vergangenheit gemeinsam? Sie assen gerne üppig – und litten an Gicht. Ein teuflischer Schmerz, ein Stachel im Fleisch. Wortwörtlich.mehr
18.01.2017 - Linus Baur

Wie erkenne ich Fake News?

Fake News in Umlauf zu bringen ist einfach, Fake News zu erkennen schon schwieriger: Hier ein paar Tipps, um Falschmeldungen zu enttarnen.mehr
18.01.2017 - Sonja Kolb

Jagd auf einen rosaroten Winzling

Ein leuchtender, rosaroter Elefant, der einem Obdachlosen erscheint: In Martin Suters neuem Roman geht es nicht etwa um Märchen, sondern um die knallharte Realität der Gentechnologie.mehr
17.01.2017 - Redaktion Seniorweb

Eine Umfrage mit Brisanz – die Resultate

Altern mit dem Internet wird zu einer gesellschaftlichen Herausforderung. Eine neue Studie beweist die grosse Relevanz des Internets für Senioren.mehr
17.01.2017 - Adalbert Hofmann

Der störende Bleistift

Satirische Gedankensplitter: Es darf geschmunzelt werden!mehr
16.01.2017 - Hanspeter Stalder

Nach Verlusten neuen Sinn suchen

Der Film «Gute Tage» von Urs Graf stellt fünf Menschen vor, die der Not gehorchend einen Neuanfang wagen.mehr
16.01.2017 - Linus Baur

Man muss nun mal leben…

Düster und heiter zugleich: Karin Henkel inszeniert auf der Pfauenbühne des Schauspielhauses Zürich «Onkel Wanja» von Anton Tschechow.mehr

Seiten

Nach Oben