Gesundheit + Fitness
13.06.2016 - Redaktion Seniorweb

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Die Info-Veranstaltung vom 16. Juni am Stadtspital Triemli in Zürich behandelt das Thema "Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)".

Wie immer: es gibt keine Patentlösungen oder Wundermittel – leider. "Aber wir sind überzeugt, dass Sie mit diesen Fragestellungen doch einiges in Bewegung bringen können und wir Ihnen den einen oder anderen Tipp mit auf den Weg geben werden. Die Themen im Alltag eines CED-Betroffenen sind ja schier unerschöpflich", schreibt das Triemli-Spital in ihrer Einladung. Die Info-Veranstaltung findet statt:

16. Juni, 18 - 20 Uhr, Stadtspital Triemli, Birmensdorferstrasse 497, 8063 Zürich

An diesem Abend werden folgende Fragen behandelt:

Gibt es tatsächlich keine Diät, die dauerhaft hilft oder gar die CED heilen kann? Welche Ernährung ist die beste, wenn ich im Schub bin? Darf ich mich überhaupt „gesund" ernähren – kann das nicht einen Schub auslösen? Was ist mit dieser neuen Diät, genannt FODMAP?

Welchen Einfluss haben die Medikamente auf die Familienplanung – bin ich noch zeugungsfähig? Darf ich Medikamente während der Schwangerschaft oder die Behandlung während dem Stillen fortsetzen? Was, wenn ich während der Schwangerschaft in einen Schub gerate?

Ist Cortison tatsächlich ein Wundermittel oder eher Teufelszeug? Warum muss ich dieses „altmodische" Medikament nehmen und wie lange? Welches sind die Nebenwirkungen? Gibt es (neue) Alternativen mit weniger Nebenwirkungen?

Kann ein Stoma (künstlicher Darmausgang) die Lösung unserer Probleme sein? Welches ist der richtige Zeitpunkt dafür? Wie ist das Leben danach? Welche Probleme kann es dabei geben?

Sie sind herzlich eingeladen zu dieser Informationsveranstaltung. Nach den Referaten besteht die Möglichkeit, die Endoskopieräume der Gastroenterologie zu besuchen und am anschliessenden Apéro können Sie sich mit anderen Betroffenen sowie den anwesenden Referenten austauschen. Das Treimlispital freut sich über Ihre Teilnahme, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Mehr unter: Veranstaltungen Stadt Zürich

 

Nach Oben