Gesundheit + Fitness
10.12.2014 - Silberzwiebel

Schuheinlagen

Meine Frau hat schon in diversen, auf Schuheinlagen spezialisierten Häuser, Schuheinlagen fertigen lassen und auch Schuhe gekauft. Aber ihre Beschwerden und Schmerzen wurden dadurch nur während einigen Wochen gemildert. Wir waren im Balgrist, bei Frimel und noch andern Profis, : das Resultat war das gleiche.

Kennt jemand unter Euch eine Adresse, bei der Ihr gute Erfahrungen gemacht habt? Einen guten spez. Arzt? Im Kt. Zürich?

 

Kommentare

Das ist eine heikle Sache, Silberzwiebel, und sehr indidividuell, weil es auf das jeweilige Problem ankommt. Welche Hersteller für orthopädische Einlagen genau das fabriziert, was einem hilft - ist so nicht zu beurteilen. Meine Erfahrung zeigt, dass man einfach ausprobieren muss. Allerdings ist das auch eine kostspielige Angelegeneheit. Ärzte haben mir z.B. gar nichts geholfen. Was mich irritiert, die Einlagen haben nur während weniger Wolchen geholfen? Was ist da vorausgegangen?

Meine Einlagen kann ich solange korrigieren lassen, bis es wieder irgendwie stimmt. Den alten gesunden Zustand, das weiss ich, können sie nicht wieder herstellen.

Da kann man einfach nur viel Glück und Erfolg beim Ausprobieren wünschen.

Silberzwiebel,  welches Leiden Dir Probleme macht ist nicht ersichtlich.

Ich habe es z.B.  habe links ein künstliches Hüftgelenk. Nachder Operation musste ich eine Einlage von 6mm haben zum ausgleich. Bei einer Kontrolle nach 10 Jahren hat mir der Operateur bestätigt, dass es sehr gut sitzt und keine Abnützung zeigt. Trotzdem hatte kürzlich ich einige Wochen etwas Mühe mit Gehen.   Der Operateur hat mir empfohlen, das "Stehgefühl" auszuprobieren. D.h. barfuss auf dem Boden stehen, und dem Gefühl nach l oder r den Absatz so zu heben, bis sich dem Gefühl nach "richtig" stehe. Das habe ich gemacht und unter die bestehende Einlage 4mm dicke Sohle aus Kork gelegt. Das hat genützt; die Schmerzen sind verflogen und ich kann wieder mehr als eine Stunde lang richtig wandern.  Die Korksohle habe ich gleichfür alle selber zugeschnitten und in  Schuhen und Finken hineingelegt.

Was ich damit sagen will:  Man darf mutig  auf sich selber "hören". Denn auch Spezialisten sind nicht immer in der Lage die individuellen "Feinheiten" bei den Patienten zu erfassen. Und wichtig: Auch bei etwas Schmerzen trotzdem in Bewegung bleiben.

Gruss sterngucker

Ich habe meine Einlagen bei SANA CONCEPT machen lassen. Sitz ist in Brig. Frau Gunten kommt aber auch in den Raum Zürich. Empfohlen worden ist mir die Adresse vom Beratungstelefon meiner Krankenkasse EGK.

Ich hatte vor mehreren Jahren Fussbeschwerden, die mich oft stark hinken liessen. Unser Hausarzt wies mich an einen Orthopäden. Dieser stellte fest, dass das Sprunggelenk des rechten Fusses geschädigt war. Über die Ursache dieses Schadens konnte er mir nur wenig sagen. Er empfahl mir, mit einer Operation das Gelenk versteifen zu lassen. Ich war damit einverstanden, und er wies mich an einen Orthopäden. Die Operation erfolgte unter Lokalanästhesie und dauerte einige Stunden. Dann durfte ich den operierten Fuss während einigen Wochen nicht allzu stark belasten.
Jetzt kann ich mich ohne Mühe bewegen, und zwar nicht nur auf guten Wegen, sondern auch in wilderem Gelände. Schmerzen habe ich keine. Auch hat bis jetzt niemand festgestellt, dass ich hinke.
In meinen Schuhen habe ich Einlagen. Diese stützen beide Füsse. Meine Krankenkasse übernahm die Kosten der Operation vollumfänglich. Für den Ersatz der Einlage würde sie einen Beitrag leisten. Das war bis jetzt nicht nötig.

Nach Oben