Kolumnen

20.01.2018 - Anton Schaller

Eigennutz vor Gemeinwohl

Was die neuen „68er“, die 18er für die Schweiz anstreben...mehr
18.01.2018 - Dieter Schupp

Der Mensch erfand sich selber Sprache

Zu dieser Erkenntnis kam 1769 Johann Gottfried Herder, ein Philosoph, Theologe, Dichter und Literaturhistoriker in „Abhandlung über den Ursprung der Sprache“.mehr
16.01.2018 - Adalbert Hofmann

Der Nachruf

Satirische Gedankensplitter: Es darf geschmunzelt werden!mehr
13.01.2018 - Anton Schaller

Trump an Kennedy gemessen

Was uns die Teilnahme Donald Trumps am WEF in Davos auch vermittelt.mehr
11.01.2018 - Andreas Iten

2018: Die Sowohl-als-auch Schweiz?

Wir leben in der Zeit des verhärteten Denkens. Wir haben das feine erotische Spiel verlernt.mehr
10.01.2018 - Judith Stamm

„Santa Claus is comin`to town“

Die Melodie des amerikanischen Weihnachtsliedes schoss mir durch den Kopf, als ich heute morgen die Nachricht im Radio hörte: „Präsident Trump kommt ans WEF“.mehr
09.01.2018 - Judith Stamm

Hufeisen und Horoskope

Es nützt, auch wenn man nicht daran glaubt.mehr
07.01.2018 - Anton Schaller

100 und 50 Jahre danach

Was steht uns 2018 bevor?mehr
04.01.2018 - Dieter Schupp

Vordenker der „Postmoderne“

Vom Ende der grossen Erzählungen, das war ein Anliegen des französischen Philosophen Jean Francois Lyotard, geboren 1924 in Versailles und gestorben 1998 in Paris.mehr
03.01.2018 - Bernadette Reichlin

Echte und unechte Sprachbilder

"Was geht, was bleibt" hiess der Jahresendbeitrag der Seniorweb-Redaktion. Was bleiben soll – unbedingt! – ist guter Journalismus, klar, wahr und investigativ. Und sprachlich perfekt.mehr

Seiten

Nach Oben