Kultur

19.02.2018 - Fritz Vollenweider

Biografie - ein Spiel?

«Biografie: Ein Spiel» ist die Konzentration eines Hauptmotivs von Max Frisch auf die Bühne. (DAS THEATER an der Effingerstrasse, Bern.)mehr
18.02.2018 - Eva Caflisch

"Ein goldenes Herz"

Korrupte Schicksalsgemeinschaft im abgewirtschafteten Hotel "Zur schönen Aussicht": eine bitterböse Satiremehr
16.02.2018 - Maja Petzold

Die Fotografie – Kunst oder Kommerz

In Zeiten, in denen wir von Selfies und Alltagsfotos überschwemmt werden, sind im Photoforum Biel zwei Künstler zu sehen, die das Phänomen Fotografie hinterfragen.mehr
12.02.2018 - Hanspeter Stalder

Israel-Palästina: eine Innenansicht

Am Beispiel einer Vater-Sohn-Beziehung schildert Annemarie Jacir im Spielfilm «Wajib» eine Israel-Palästina-Beziehung, unpolemisch und mit Empathie.mehr
07.02.2018 - Maja Petzold

In andere Welten blicken

Einen Künstler aus Südafrika und eine Schweizer Künstlerin präsentiert das Centre Pasquart in Biel in seiner aktuellen Schau.mehr
07.02.2018 - Hanspeter Stalder

Suche nach dem verpassten Sohn

Mit dem Spielfilm «Longing» schuf der israelische Regisseur Savi Gabizon ein vieldeutiges Gleichnis über die Sehnsucht nach dem Sohn und nach dem Vatersein.mehr
05.02.2018 - Joseph Auchter

Der lange Schatten Nikolaus Harnoncourts

1980 lösten Harnoncourt und Ponnelle mit „Idomeneo“ ein Erdbeben aus. 38 Jahre danach ist alles weniger radikal: klinisch geglättet und wohlanständig musiziert.mehr
02.02.2018 - Hanspeter Stalder

Wie Journalismus funktioniert

Dieter Fahrer zeigt im Dokumentarfilm «Die Vierte Gewalt» an vier Beispielen die Arbeit der Journalisten und die Veränderungen der Medien: informativ und anregend.mehr
01.02.2018 - Joseph Auchter

Doppelte Magie

Greta Garbo steigt nach 90 Jahren mit ihrem Stummfilm „The Mysterious Lady“ in einer Neuvertonung von Armin Brunner wie ein Phönix aus der Asche, eine grandiose Auferstehung.mehr
31.01.2018 - Maja Petzold

Bewegliche Bilder

Film und Video arbeiten beide mit bewegten Bildern. In Solothurn wird das jährliche Fest der Filmtage durch Videokunst im Kunstmuseum ergänzt.mehr

Seiten

Nach Oben