Kultur

18.04.2018 - Josef Ritler

Wetz-Kunst bei Otto’s

Die Kunden vom Warenhaus Otto’s in Sursee wundern sich. Der Künstler Wetz erstellte mitten im Laden das Kunsthaus Sursee. Da wird in einem Beutel Schnee von gestern verkauft.mehr
16.04.2018 - Joseph Auchter

Mit geschärftem Profil

Was ist es, was ein Opernhaus unverwechselbar und authentisch macht? In Zürich ist es der Schulterschluss der Führungsriege - in freundschaftlichem Einvernehmen.mehr
15.04.2018 - Linus Baur

Der Henker als Herzog

Höchst lustvoll und burlesk: Regisseur Jan Bosse inszeniert am Schauspielhaus Zürich «Mass für Mass» von William Shakespeare.mehr
15.04.2018 - Hanspeter Stalder

Romy Schneider, ungeschminkt

Mit «3 Tage in Quiberon« schuf Emily Atef einen freimütigen Spielfilm über Romy Schneider und macht Aussagen über die Beziehung zwischen Öffentlichkeit und Privatheit.mehr
12.04.2018 - Hanspeter Stalder

Überleben in der Korruption

Der iranische Regisseur Mohammad Rasoulof schuf mit «A Man of Integrity» eine spannende und herausfordernde Parabel über eine Welt, die von Korruption beherrscht wird.mehr
09.04.2018 - Fritz Vollenweider

Jean Mohr. Une école buissonnière

Im «Maison Tavel» in Genf zeigt der Genfer Fotograf Jean Mohr (geb. 1925) seine Sicht der Dinge durch den Sucher seiner Kamera.mehr
09.04.2018 - Joseph Auchter

Donizettis Stimmenzauber

Aus der Königinnen-Trilogie Donizettis wollte es das Opernhaus Zürich wieder einmal mit „Maria Stuarda“ versuchen. Die Stimmen verzauberten, die Inszenierung weniger.mehr
03.04.2018 - Fritz Vollenweider

Was bedeutet Schreiben?

Die Ostschweizer Autorin und ihre so ausdrucksvollen wie oft auch Geheimnisse bergenden Texte.mehr
02.04.2018 - Maja Petzold

Jung oder alt – ein Vexierspiel

Von einem jungen Mann, dessen Körper aufgrund einer seltenen Erbkrankheit schon greisenhaft geworden ist, erzählt der koreanische Roman "Mein pochendes Leben".mehr
30.03.2018 - Joseph Auchter

Die Kindheit zum Klingen bringen

Kein internationales Musikfestival geht so innovativ und erfolgreich neue Wege wie Luzern, das sich diesen Sommer dem Thema „Kindheit“ widmet.mehr

Seiten

Nach Oben