07.09.2018 - Linus Baur

Hohe Artistik pompös verpackt

Der Cirque du Soleil macht derzeit Halt in Zürich. Mit dem Programm «Totem» gastiert der kanadische Zirkus bis 14. Oktober auf dem Hardturm-Areal.

Kann man bei Cirque du Soleil noch von Zirkus sprechen? Wohl kaum. Cirque du Soleil ist ein gigantischer Unterhaltungskonzern mit Sitz in Montreal, der am Fliessband Märchen und Träume produziert und in die ganze Welt exportiert. Und das mit grossem Erfolg. Cirque du Soleil hat die Superlative auf seiner Seite: Rund 4000 Mitarbeiter hat das Unternehmen, darunter 1000 Artisten. Das Programm «Totem», das gegenwärtig in Zürich gezeigt wird, feierte 2010 seine Premiere und tourt seither durch die ganze Welt.

Konzeptzirkus mit akrobatischen Glanzleistungen

Cirque du Soleil bietet mehr als nur eine Abfolge guter Nummern. Es ist Konzeptzirkus mit vielen akrobatischen Glanzpunkten, schön verpackt in eine märchenhafte Rahmengeschichte und begleitet von lauter Livemusik und zahlreichen Showelementen. In «Totem» wird die Geschichte der menschlichen Evolution dargestellt, von ihren amphibischen Anfängen bis in die Gegenwart. Primaten, Neande