27.02.2019 - Redaktion Seniorweb

Benutzen Sie WhatsApp?

Studie über WhatsApp und soziale Beziehungen im Alter – Die Fachhochslchule St. Gallen sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Das Interdisziplinäre Kompetenzzentrum Alter der Fachhochschule St.Gallen erforscht, welche Auswirkungen die Nutzung von WhatsApp auf die sozialen Beziehungen von Menschen 65+ hat. Wir möchten Sie einladen, an diesem Forschungsprojekt teilzunehmen!

Was Ihnen eine Teilnahme an unserer Studie bringt

• Sie werden zum Forschungspartner: Dank Ihnen kann eine Wissenslücke geschlossen werden, denn die Nutzung von WhatsApp durch ältere Menschen ist bislang kaum erforscht.

• Sie haben die Gelegenheit, sich über die Nutzung von WhatsApp zu unterhalten – dies bringt Ihnen vielleicht selber neue Erkenntnisse.

• Am Ende des Projekts erhalten Sie eine Zusammenfassung über die wichtigsten Ergebnisse unseres Projekts.

Was bedeutet die Teilnahme für Sie? 

Wir befragen Sie in einem persönlichen Gespräch zu Ihrem Gebrauch von WhatsApp. Das Gespräch dauert ungefähr 1,5 Stunden. Wir kommen dafür gerne zu Ihnen nach Hause oder zu einem anderen Ort Ihrer Wahl.

Im Falle einer Teilnahme an unserem Projekt, werden Ihre Angaben selbstverständlich vertraulich behandelt und sämtliche Ergebnisse anonym weiterverarbeitet. Es werden keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sein.

Wer wir sind

Das Interdisziplinäre Kompetenzzentrum Alter der Fachhochschule St.Gallen befasst sich mit anwendungsorientierter Forschung rund um Fragen des Alters und Alterns. Einen unserer Schwerpunkte bilden die Themen Techniknutzung und Digitalisierung. Schauen Sie gerne auf unserer Homepage vorbei: www.fhsg.ch/alter.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bei:

Veronika Hämmerle
Tel. 071/226 12 17
E-Mail: veronika.haemmerle@fhsg.ch

oder:

Cora Pauli
Tel. 071/226 14 01
E.Mail: cora.pauli@fhsg.ch

Nach Oben